Kfz-Versicherung: Nicht nur der Preis entscheidet über die beste Kfz-Versicherung!

Im Prinzip haben wir alle dasselbe Ziel: Die Kosten für unsere Versicherungen so gering wie nur möglich zu halten. Die günstigsten Kraftfahrzeugversicherungen im Bereich der Pflichtversicherung für ein Fahrzeug zu finden, stellt eine nicht zu unterschätzende Herausforderung dar. Schließlich entscheidet nicht nur der Beitrag über die Tauglichkeit der Qualität einer Versicherung. Es ist vielmehr das Leistungspaket, dass eine Kfz Versicherung zum Gewinner macht. Wir stellen die entscheidenden Unterscheidungsmerkmale für Sie in einem konkreten Praxistest eingehender vor.

KFZ-Versicherung | © Bildagentur PantherMedia / Lars Zahner KFZ-Versicherung | © Bildagentur PantherMedia / Lars Zahner

KFZ-Versicherung & Schadensfreiheitsklasse bestimmen Beiträge

Sie möchten wissen, welchen Beitrag Sie für Ihre Autoversicherung zu zahlen haben? Dies hängt von unterschiedlichen Angaben und der Versicherungsklasse ab. Im Prinzip unterscheiden wir drei grundlegende Versicherungsklassen. Alternativ dazu nutzen wir die Bezeichnung der Schadensfreiheitsklasse. Diese Schadensfreiheitsklasse wird umgangssprachlich auch „Prozente“ genannt und bezieht sich auf den Nachlass auf den jeweiligen Grundbetrag der Kfz Versicherung. Hinter unseren Prozenten stecken die unfallfreien und schadensfreien Jahre.

So sparen Sie bei der Kfz-Versicherung!

So profitieren gerade umsichtige Fahrer von einem enormen Einsparpotenzial. Melden Sie über viele Jahre hinweg keinen einzigen Versicherungsfall, sparen Sie bis zu 75 % des Grundbetrags ein. Die einzige Voraussetzung: Sie müssen als Halter des Autos unfallfrei gemeldet sein. Nutzen Sie hingegen ein Auto, das über eine andere Person angemeldet ist, profitiert genau diese Person und nicht Sie von den unfallfreien Jahren. So müssen sich gerade junge Leute irgendwann einmal dazu entschließen, mit hohen Prozenten zu starten, um selbstständig den eigenen Grundfreibetrag sinken zu lassen.


Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Typenklasse und Region der Kfz-Versicherung

Einen weiteren Einfluss auf die jeweilige Kfz Versicherung hat die Typenklasse des Autos, das Sie versichern lassen. Informieren Sie sich vor einem Neukauf eines Pkws über die jeweilige Einstufung Ihres Fahrzeugs, so erhalten Sie direkt einen unmittelbaren Einblick in die Folgekosten. Eine überdurchschnittliche Motorisierung eines Fahrzeugs macht sich unmittelbar in Ihrem Beitrag bemerkbar. Diese Typenklassen und deren Einstufung werden jährlich neu ermittelt. Sie holen sich jedoch einen ersten Fingerzeig, wenn Sie einen Blick auch die vorhergehenden Jahre werfen.

Mit der dritten und letzten Versicherungsklasse gehen Sie in die Regionalklassen über. Es macht einen Unterschied, in welcher Region Sie ein Fahrzeug anmelden. So steigt das Risiko eines Unfalls und Schadens in Ballungsgebieten und Großstädten. Einwohner ländlicher Regionen mit einem geringen Verkehrsaufkommen profitieren von geringeren Gebühren. Es ist also hier nicht immer die Kfz Versicherung, die unmittelbar für die Höhe der Beiträge der Kfz Versicherung verantwortlich ist.

Autounfall | © Bildagentur PantherMedia  / exinocactus

Autounfall | © Bildagentur PantherMedia / exinocactus

So finden Sie den passenden Versicherer!

Wir raten Ihnen, abgestimmt auf Ihre individuellen Faktoren einen Versicherungsvergleich auf einem der kostenlosen Portale zu machen. Doch Achtung: Der Großteil aller Vergleichsportale finanziert sich einzig und allein über die Provisionen und wird Ihnen niemals ein vollkommen unabhängiges Bild und die wirklich für Sie passende Versicherung liefern. Darüber hinaus ist keines der Vergleichsportale, selbst der Marktführer Check24 in der Lage, wirklich alle Anbieter und Versicherungen miteinander zu vergleichen.

Vergleich der Kfz-Versicherungen

Erscheint Ihnen Ihre aktuelle Kfz Versicherung zu teuer und Sie sind mit dem Service nicht mehr zufrieden, besteht immer einen Monat nach Erhöhung der Beitrag ein Sonderkündigungsrecht. Wir empfehlen Ihnen, sich vorab ein Vergleichsangebot eines anderen Versicherers einzuholen. Sprechen Sie dann mit der bestehenden Versicherung über die neuen Angebote, auch hier wartet zum Teil ein Einsparpotenzial, denn keine Versicherung möchte freiwillig einen Kunden verlieren. Stellen Sie sich eine Checkliste zusammen, auf welche Servicedienstleistungen Sie keinesfalls verzichten wollen. So entwickeln Sie für sich einen individuellen Versicherungsplan, der Ihnen bei der Auswahl Ihrer Versicherung hilft.

Fazit

Im Hinblick auf die Gesamtheit Ihrer Versicherungen sollten Sie wirklich überlegen, auf welche Versicherungen Sie verzichten können. Bei der Kfz Versicherung jedoch haben Sie keine Wahl, denn dies ist eine Pflichtversicherung. Führen Sie ein Fahrzeug im Verkehr ohne Versicherungsschutz, bewegen Sie sich auf illegalem Boden. Damit sind nicht nur Punkte in Flensburg, sondern auch ein Bußgeld verbunden. Laut gesetzt sind Sie nicht befugt, das Fahrzeug zu führen. Darüber hinaus wird das zulässige Kraftfahrzeugsamt, Ihr Auto entstempeln bzw. entwerten.

Umgehen Sie diesen Zustand und entscheiden sich von Anfang an für eine Grundversicherung, die mit soliden Argumenten und Leistungen punktet. Die Beiträge sollten im direkten Vergleich keine Ausreißer nach oben oder unten versprechen. Zudem sollte der Versicherer mit einer sehr guten Kundenbewertung überzeugen. Die jeweiligen Kundenmeinungen ergeben ein konkretes Bild von einer vertrauenswürdigen Versicherung, die Sie im Schadensfall nicht im Stich lässt.

Links zu weiterführenden Information

http://www.finanztip.de/kfz-versicherung/
http://www.bild.de/infos/kfz-versicherung/kfz-versicherung/versicherungsklassen-pkw-9011550.bild.html

Kommentar hinterlassen