Reise durchs WWW

Auf Beamtenblog.net kann ja jeder der es möchte einen oder mehrere Kommentare hinterlassen. Dabei hat jeder Kommentator die Möglichkeit auch seine eigene Homepage anzugeben.

Heute bin ich mal hingegangen und habe mir die einzelnen Seiten aus reiner Neugier angesehen. Und für alle die, die mir Ihre Homepage hinterlassen haben, möchte ich nunmehr ein paar Zeilen zu jeder einzelnen Seite schreiben.

Natürlich handelt es sich immer nur um meine ganz persönliche subjektive Meinung.

Als erstes wäre da die Seite Gameplorer. Eine Seite, die sich mit Browsergames beschäftigt und viele news zu den einzelnen Spielen veröffentlicht. Sehr schön aufgemacht die Seite und vor allem, was ich wichtig finde, nicht mit Werbung zugekleistert. Man findet sich sehr schnell zurecht. Und da ich persönlich immer noch auf der Suche nach einem Browsergame bin, welches mich richtig fesselt, werde ich mich später mal da durchlesen und mich bei dem ein oder anderen Spiel anmelden.
Mein Urteil zu Gameplorer: Empfehlenswert.

Die nächste Seite ist Türkei Travel. Wie der Name schon sagt geht es bei dieser Seite um Reisen in die Türkei. Da es sich scheinbar um eine private Seite handelt, ist das Angebot relativ überschaubar, was aber kein Nachteil sein muss. Etwas lustig finde ich den Werbehinweis von Google, das Werbung für Kroatien auf dieser Seite macht. So ist das halt mit Werbung die man nur teilweise selber steuern kann. Zumindest ist die dortige Werbung nicht aufdringlich, so dass das ganze noch vollkommen o.k. für mich ist.
Mein Urteil zu Türkei Travel: Rein schauen schadet nicht.

Jetzt zu Litia. Mit dem Namen Litia wüsste ich zuerst einmal nichts anzufangen. Aber was mich dort erwartet hat mich schon sehr beeindruckt. Dieser Blog wird glaube ich von einem Beschäftigten einer Kindergeldkasse betrieben und behandelt die Themenbereiche Kindergeld, Elterngeld, Hartz IV und einige andere kleinere Nebenbereiche. Super aufgemacht, sehr übersichtlich und sehr informativ. Wirklich klasse. Man merkt richtig, wie der Betreiber von Litia dort einen Großteil seines Herzbluts einfließen lässt. Wer Infos zu den o.g. Themen sucht ist dort wirklich sehr gut aufgehoben. Alles sehr verständlich erklärt. Das beste was ich im Bereich Kindergeld bisher im Internet gesehen habe.
Mein Urteil zu Litia: Wer Infos und/oder Hilfe beim Kindergeld benötigt wird nirgendwo eine bessere Seite finden. Unbedingt anschauen.

Urlaub am Comer See ist das nächste. Eine reine Informationsseite für Leute, die am Comer See Urlaub machen möchten und sich zuerst einmal ein paar wenige Infos dazu holen möchten. Schön aufgemacht aber meiner Meinung nach nicht sehr hilfreich, da es kaum Informationen oder weiterführende links gibt. Schade.
Mein Urteil zu Urlaub am Comer See: Schön gemacht aber uninteressant.

Nun zu Tagesgeld-Leitzins. Das erste was mir nach dem Aufruf der Seite ins Auge springt ist das Datum 11. Dezember 2009. Das scheint wohl das letzte Aktualisierungsdatum zu sein. Haben sich die Tagesgeldsätze seit diesem Zeitpunkt bei keiner dieser dort aufgeführten Banken geändert? Das mag ich eigentlich nicht wirklich glauben. Eigentlich ist das eine reine Werbeseite für Produkte diverser Banken, für die der Betreiber als Vermittler auch noch Provisionen erhält. Eigene Inhalte des Betreibers sucht man dort vergeblich.
Mein Urteil zu Tagesgeld-Leitzins: Nicht empfehlenswert.

Wer liest nicht gerne Geschichten? Hier gibt es Knastgeschichten. Hört sich doch gut an dieser Name und macht mich erst mal neugierig. Und tatsächlich, ein „Knacki“ berichtet über das Knastleben. Vielleicht sollte man sich erst mal dort ein wenig schlau machen über „Knackis“, bevor irgendjemand meint, er wisse alles über solche Leute und könne deshalb seine Vorurteile kund tun. Also, erst lesen, dann verstehen, nachdenken und erst dann den Mund aufmachen. Über Knastgeschichten werde ich vermutlich die nächsten Tage noch einen gesonderten Artikel schreiben, da der Blogger von Knastgeschichten wohl wegen eines Verkaus bei Ebay abgemahnt wurde.
Mein Urteil zu Knastgeschichten: Sehr empfehlenswert.

Was mit Autos ist der nächste Blog, von dem ich meinen Eindruck veröffentlichen möchte. Ein Blog für Autofreunde nennt der Betreiber seine Seite. Zwar habe ich ein Auto, aber als Autofreund kann ich mich nicht bezeichnen. Ich bin froh wenn mein Auto läuft, es keine teuren Reparaturen gibt oder die nächste Inspektion noch etwas Geld in meinem Geldbeutel lässt. Insofern bin ich wohl nicht die Zielperson für einen solchen Blog. Aber der Betreiber scheint ein sehr fleißiger zu sein. Alle paar Tage gibt es einen neuen Eintrag. Das lässt doch auf Aktualität schließen. Auch findet man sich dort schnell zurecht. Nur sehr wenig Werbung, die auch zielgerichtet ist. Für Autofreunde ist das bestimmt eine sehr gute Seite.
Mein Urteil zu Was mit Autos: Empfehlenswert.

Trümmerlottis Blog ist eine private Bloggerin die ein wenig von ihren täglichen Erlebnissen im Beruf und im Privatleben mit Ihren kids erzählt. Normalerweise finde ich das ziemlich langweilig, aber das hier ist schön kurzweilig. Ein wenig spartanisch aufgemacht die Seite dafür gibt es keine Werbung dort. Das verdient doch mal ein Extralob von mir. Ich mag Werbung nämlich überhaupt nicht. Und da das ganze ziemlich kurzweilig erzählt wird, werde ich dort öfter rein schauen.
Mein Urteil zu Trümmerlottis Blog: Empfehlenswert.

Als letztes wird hier der Blog von Balrog „verissen“. Zunächste werde ich dort mit Werbung erschlagen. Ein Layer plaziert sich direkt so, dass man nix mehr lesen kann. Überhaupt scheint es dort ziemlich viel Werbung zu geben. Aber der Blog von Balrog gehört scheinbar zu den größeren Blogs. Zumindest hat er wesentlich mehr Leser als mein Blog. Gut, das ist ja auch nicht schwer. Also muss es dort ja einiges an Interessantem geben. Und wirklich, sehr viel aktuelles aus dem WWW, was auch noch gut aufbereitet ist. Eigentlich super gemacht, wenn es diese Werbung nicht geben würde.
Mein Urteil zu Blog von Balrog: Vom Inhalt her echt spitze nur die Werbung ist nervig.

Über Simon (137 Artikel)
Mein Name ist Simon Schröder. Ich bin gelernter Versicherungsfachmann und blogge aus Leidenschaft. Möchten auch Sie Ihre Meinung auf Beamtenblog.net an andere weitergeben? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir freuen uns auf Sie.

Kommentar hinterlassen