Selber machen und sparen – Die Steuererklärung richtig ausfüllen

Nicht jeder Mensch hier in Deutschland muss eine Steuererklärung abgeben. Abhängig ist das zum Beispiel von der jährlichen Einkommensgrenze. Bei alleinstehenden Arbeitnehmern, also Singles, müssen die Einnahmen über 8.472 Euro, bei Verheirateten über 16.944 Euro und bei Rentnern auch über 8.472 Euro liegen. Auch einige weitere Punkte entscheiden darüber, ob man eine Steuererklärung machen muss, doch diese sind ganz individuell anwendbar. Von den Deutschen, die in dieser Pflicht stehen, bearbeiten ganze 59 Prozent alle Formulare selbst und nur 17 Prozent davon bezeichnen sich selbst als Steuerexperte. Doch was bedeutet es für mich, wenn ich die ganze Steuererklärung allein bewerkstelligen will?

Die Steuererklärung steht an | © panthermedia.net /Frank Pflügler Die Steuererklärung steht an | © panthermedia.net /Frank Pflügler

Die erste eigene Steuererklärung

Entscheide ich mich dazu, meine Steuererklärung zum ersten Mal alleine ohne die Hilfe von einem Steuerberater oder einem anderen Experten zu machen, muss einiges beachtet werden. Alle wichtigen Formulare, die mich selbst betreffen, müssen komplett ausgefüllt werden und vor allem die Abgabefristen sind dringlichst einzuhalten. Eine Steuererklärung vollständig zu bearbeiten ist in den meisten Fällen zwar für niemanden die Lieblingsbeschäftigung, doch trotzdem führt kein Weg daran vorbei. Wir haben wichtige Informationen zusammengetragen, die euch bei dieser Aufgabe unterstützen sollen. Welche Formulare ich also benötige, was Quittungen und Belege damit zu tun haben und wie euch der PC dabei hilft, könnt ihr hier nachlesen.

Welche Formulare brauche ich?


Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Jede Steuererklärung besteht aus einem sogenannten Mantelbogen. Dieser muss jedes Mal ausgefüllt werden, da er die wichtigsten Grunddaten erfasst. Das sind zum Beispiel:

  • Der vollständige Name
  • Die Kontonummer
  • Die persönliche Steuernummer
  • Die Sonderausgaben (Spenden, Versicherungen, Schulgeld, Kirchensteuer)
  • Die außergewöhnlichen Belastungen (Krankheits-, Pflege- und Unterhaltskosten)

Alle weiteren Formulare beziehen sich auf verschiedene Themenbereiche und gehen an verschiedene Gruppen wie Eltern, Vermieter oder Arbeitnehmer.

Formular-Bezeichnung Betrifft Einzutragen sind
Anlage Kind Eltern Angaben zu Kindern
Anlage V Vermieter Einahmen durch Vermietung/ Verpachtung
Anlage N Arbeitnehmer Einahmen wie Lohn und Werbungskosten
Anlage R Rentner Leistungen wie Rente o.A.

Welche Anlagen es noch gibt erfahrt ihr bei dieser bekannten Fachseite.

Quittungen und Belege

Quittungen und Belege sammeln | © panthermedia.net /Andriy Popov

Quittungen und Belege sammeln | © panthermedia.net /Andriy Popov

Um alle wichtigen Ausgaben bei dem Finanzamt nachweisen zu können, müssen wir Quittungen und Belege aus dem vergangenen Jahr sammeln. Diese werden dann am besten von Anfang an nach den verschiedenen Gruppen sortiert. Diese sind die Sonderausgaben, die außergewöhnlichen Belastungen und auch noch die Werbungskosten. Danach werden die Belege sortiert und sicher aufbewahrt.

Alle Quittungen und Belege werden dann an den passenden Stellen beziehungsweise den passenden Anlagen beigefügt, damit die Unterlagen und aufgezeigten Daten im gesamten nachvollziehbar bleiben. Wichtig ist es zudem, dass immer die Originale verwendet werden und wir zusätzlich alles duplizieren, um abgesichert zu sein.

Steuererklärung am PC machen

Da der Aufwand einer Steuererklärung meist sehr groß ist, kommt uns jede Unterstützung meist wirklich gelegen. Immer beliebter wird es deshalb, alles über Programme am PC zu organisieren und auszufüllen. Wenn man die Steuererklärung mit einer Steuersoftware machen will, ist das auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Der ganze Papierkram fällt weg und alle Daten können ganz einfach über den Computer geordnet und eingetragen werden. Das vollständige Ergebnis wird dann zum Finanzamt geschickt und somit wird der Aufwand auf ein Minimum verringert.

Fazit zur Steuererklärung

Die Steuererklärung ist für die meisten von uns kein Zuckerschlecken. Möchte man Geld sparen und alles selber bewerkstelligen, müssen wir vieles beachten, sortieren, sammeln und ausfüllen. Viele verschiedene Anhänge müssen bearbeitet und korrekt beschriftet werden und auch hier darf nichts fehlen und falsch sein. Einige gute Tipps und Tricks findet ihr bei diesem Newsportal. Doch wer sich einmal in diese Aufgabe hineingefuchst hat, schafft es meist ohne größere Probleme seine Steuererklärung richtig auszufüllen und kann durch das Selbermachen oft sogar noch sparen. Und da Ersparnisse immer das Ziel sind, ist das ein richtig guter Grund sich selbst mit dieser aufwändigen Aufgabe zu beschäftigen.

Über Simon (132 Artikel)
Mein Name ist Simon Schröder. Ich bin gelernter Versicherungsfachmann und blogge aus Leidenschaft. Möchten auch Sie Ihre Meinung auf Beamtenblog.net an andere weitergeben? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir freuen uns auf Sie.

Kommentar hinterlassen