Die Büroarbeit erleichtern – So wird der Büroalltag angenehmer

Morgens, wenn der Wecker klingelt erfasst euch schon die schlechte Laune, wenn ihr an eure Arbeit denkt? Aufwändige Arbeitsprozesse rauben euch den letzten Nerv und auch mit euren Kollegen klappt es gerade nicht so gut? Zeit etwas zu ändern, um euch den Alltag im Büro zu erleichtern und euch wieder Freude an eurem Beruf zu schaffen!

Den Büroalltag angenehm gestalten | © panthermedia.net /pressmaster Den Büroalltag angenehm gestalten | © panthermedia.net /pressmaster

Wenn der Büroalltag zur Qual wird

Auch wenn grundsätzlich mit eurem Beruf zufrieden seid, kann es passieren, dass ihr aufgrund unterschiedlicher Aspekte jeden Morgen unmotiviert zur Arbeit fahrt. Wer sich nur so durch den Tag schleppt, kann allerdings wenig produktiv sein und der Job ist längst nicht mehr so erfüllend wie anfangs. Für dieses Problem gibt es allerdings Lösungen! Stören euch die langwierigen Prozesse bei der Arbeit, kann beispielsweise ein verbessertes Dokumentenmanagement dazu beitragen, dass ihr wieder motiviert durchstarten könnt. Doch auch transparente Dienstpläne und ein gut eingerichteter Arbeitsplatz können dazu beitragen, den Büroalltag angenehmer zu gestalten und eure Produktivität zu steigern. Weitere Tipps zur Erleichterung der Büroarbeit findet ihr hier.

Den Büroalltag angenehmer gestalten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2M0S1FVcVl0Qk5rIiB3aWR0aD0iNjIwIiBoZWlnaHQ9IjM1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6IGlubGluZS1ibG9jazsgd2lkdGg6IDBweDsgb3ZlcmZsb3c6IGhpZGRlbjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDA7IiBjbGFzcz0ibWNlX1NFTFJFU19zdGFydCI+77u/PC9zcGFuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Ein gutes Verhältnis unter Kollegen

Jeder hat sich sicherlich schon einmal über den ein oder anderen Kollegen aufgeregt, auch wenn der Grund dafür vielleicht gar nicht so schlimm war. Grundsätzlich gilt: Herrscht am Arbeitsplatz ein angenehmes Verhältnis zu den Kollegen, ist man selbst produktiver und konzentrierter. Schließlich führt ein gutes Arbeitsklima dazu, dass man sich am Arbeitsplatz wohlfühlt. Eine gute Zusammenarbeit und Freundlichkeit am Arbeitsplatz bedeutet natürlich nicht, dass man aus Höflichkeit ernsthafte Probleme verschweigen oder auch die Freizeit mit den Kollegen verbringen muss. Es gilt lediglich, sich darum zu bemühen, dass das Klima unter Kollegen gut ist, auch wenn dies nicht immer einfach ist.

Eine positive Einstellung zur Arbeit haben

Mit der Zeit verfällt man häufig in einen Alltagstrott. Man fährt zur Arbeit, erledigt seine Aufgaben und fährt wieder nach Hause. Dies ist allerdings für die wenigsten erfüllend, geschweige denn ein Grund zum Freuen. Dabei ist einem oft gar nicht bewusst, wie gut man es an seinem Arbeitsplatz hat. Schleicht sich bei euch mal wieder der öde Alltag ein, dann versucht, eine positive Grundeinstellung zu eurem Beruf und eurer Arbeit zu wahren.

Führt euch immer wieder vor Augen, welche positiven Eigenschaften und Vorzüge euer Job hat und dass das, was ihr tut, von Bedeutung ist. Es ist wichtig, die eigene Arbeit wertzuschätzen, auch wenn gerade mal kein Lob vom Vorgesetzten kam. Konzentriert euch auf die positiven Erfahrungen und Erlebnisse, die ihr während eurer Arbeit sammelt (sofern diese den negativen Erfahrungen überwiegen). Auf diese Weise könnt ihr täglich eure Motivation steigern und für mehr Freude an den eigenen Aufgaben sorgen.

Ergonomische Büroeinrichtung

In manchen Fällen kann mangelnde Konzentrationsfähigkeit und eine damit verbundene geringe Motivation auch an einer schlecht ausgewählten Büroeinrichtung liegen. Wenn man viel sitzt und am Computer arbeitet ist eine ergonomische Büroeinrichtung in Form von Bürostühlen und Schreibtischen sehr wichtig. Beide Möbelstücke müssen an eure Körpergröße angepasst sein und außerdem bequemes Sitzen gewährleisten, damit sie eine gute und aufrechte Haltung ermöglichen.

Auf diese Weise beugt ihr Rückenschmerzen und steifen Gliedern, die euch bei der Arbeit stören, vor und sorgt außerdem dafür, dass ihr keine langfristigen Schäden wie Rückenprobleme bekommt. Darüber hinaus kann es helfen, von Zeit zu Zeit aufzustehen und sich ein wenig zu bewegen, da so die Durchblutung wieder angeregt und euer Gehirn mit frischem Sauerstoff versorgt wird, solang dieser dank ausreichend Frischluft im Raum vorhanden ist.

Fazit zu Tipps wie ihr die Arbeit im Büro erleichtern könnt

Glücklich am Arbeitsplatz | © panthermedia.net /stockasso

Glücklich am Arbeitsplatz | © panthermedia.net /stockasso

Natürlich kann es nicht schaden, sich ab und zu Gedanken darüber zu machen, ob ihr mit eurem Beruf noch zufrieden seid. Doch nicht immer deutet mangelnde Motivation oder Leistung darauf hin, dass ihr in eurem Beruf generell nicht glücklich seid. Überlegt euch, ob es vielleicht auch daran liegen könnte, dass ihr Probleme mit Kollegen habt, manche Arbeitsschritte unnötig aufwendig sind oder euch die positive Grundeinstellung fehlt. Sollte zumindest eines dieser Dinge zutreffen, versucht etwas zu ändern. In den meisten Fällen hilft es schon, wenn man bei sich selbst anfängt und zum Beispiel die eigene Einstellung zur Arbeit überdenkt.

Über Simon (143 Artikel)
Mein Name ist Simon Schröder. Ich bin gelernter Versicherungsfachmann und blogge aus Leidenschaft. Möchten auch Sie Ihre Meinung auf Beamtenblog.net an andere weitergeben? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir freuen uns auf Sie.

Kommentar hinterlassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück