Die Energiewende startet jetzt! | Photovoltaik hilft dabei

Photovoltaik auf einem Haus Photovoltaik auf einem Haus
Photovoltaik auf einem Haus

Photovoltaik auf einem Haus

Seid Jahren wird nun schon über das Thema „Energiewende“ gesprochen.

Auch wenn man bislang nur kleine Schritte wahrnehmen kann, ist sie jedoch allgegenwärtig. Produkte werden hergestellt, die besonders „grün“ sind und elektronische Geräte verbrauchen immer weniger Strom.

Und wenn die Geräte dann irgendwann mal kaputt sind, kann man diese einfacher auseinandernehmen und spart auch da wieder Energie und schont die Umwelt.. Die Energiewende wird vor allem angetrieben, um die Umwelt zu schonen. Viel zu lang hat man an der Erde einfach Raubbau betrieben und war nur wenig einsichtig, warum ein Atomkraftwerk abgerüstet werden sollte. Doch spätestens seid Fukushima ist allen bewusst, was ein Atomenergie anrichten kann.

[info]So kommt es, dass auch bei den einzelnen Haushalten das Umweltbewusstsein ankommt. Deswegen greifen immer mehr zu einer eigenen Stromherstellung. Die am meist verbreitetste Methode dürfte dabei die Photovoltaikanlage sein. Sie wird schon seid einigen Jahren vom Bund gefördert und wurde vor allem deswegen auf vielen Dächern installiert. Aber auch heute greifen immer mehr zu dieser Technik. Viele nutzen es, um sich vor allem von den stetig wachsenden Strompreisen unabhängig zu machen.[/info]

Je nach Aufbau kann man mit einer Anlage das gesamte Haus mit Strom versorgen. Wiederrum andere speisen den Strom, der auf dem eigenen Dach erzeugt wird, ins örtliche Netz ein und verkaufen den. Egal welche Möglichkeiten man nutz es ist auf jeden Fall der richtige Schritt in eine umweltfreundliche Richtung.

Photovoltaik schnell erklärt

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvQl9IYW5QSzMwMUEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNDcwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+

Vorteile und Nachteile von Photovoltaik?

Teurer Strom

Teurer Strom

Natürlich ist die unabhängige Stromversorgung für die meisten, der Pluspunkt überhaupt.

Gerade in einer Zeit, wo der Strom schon fast täglich teurer wird, ist es angenehm, auf seine Photovoltaikanlage zu schauen und zu wissen, dass man davon nicht betroffen ist. Von den Preiserhöhungen wird man im besten Fall nur wenig betroffen sein. Und das ist im Prinzip auch schon der größte Bonus, den man durch solch eine Anlage hat.

Aber auch, dass sich eine PV-Anlage so gut wie selbst trägt, ist ein großer Vorteil. Durch die Einspeisung in das örtliche Netz und die Ersparnisse, die man durch den Kauf von Strom hat, rechnet sich die Anlage recht schnell. Das ist auch der Grund, warum immer mehr Hausbesitzer auf diese Technik zurückgreifen. Ebenso gibt es spezielle Finanzierungen, die eine Anschaffung erleichtern soll. Es gibt spezielle Kredite, die extra für Photovoltaikanlagen entwickelt wurden. So kann man die Technik zu einem etwas günstigeren Preis finanzieren.

Auf Qualität achten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvQzEyc25ZZ1NSMzQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNDcwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Jedoch sieht eine PV-Anlage auf dem Dach nicht besonders schön aus. Deswegen hindert das wohl auch einige an dem Kauf. Gerade Häuser, die schon etwas älter sind, können dadurch ihren Charme verlieren. Aber auch bei Häusern, die unter Denkmalschutz stehen, könnte es ein Problem geben. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als sich vorab genauer zu erkundigen.

Dennoch ist der Vorteil einer solchen Anlage wesentlich größer, als der Nachteil. Es bleibt zu hoffen, dass sich noch einige dazu entschließen, das Dach mit Photovoltaik aufzurüsten. Denn nur wenn jeder Einzelne schon anfängt, kann die Energiewende auf Dauer etwas werden. Man darf gespannt sein, wie schnell wir den Absprung von den Atomkraftwerken schaffen werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvVXJlWFlsbVpNSVkiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNDcwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Hauptquelle: BMU

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Jeanette Maria Dietl
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Marc Dietrich

Über Simon (139 Artikel)
Mein Name ist Simon Schröder. Ich bin gelernter Versicherungsfachmann und blogge aus Leidenschaft. Möchten auch Sie Ihre Meinung auf Beamtenblog.net an andere weitergeben? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir freuen uns auf Sie.

Kommentar hinterlassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück