Girokonten Test 2013

Girokonten Test Girokonten Test
Girokonten Test

Girokonten Test

Vor Kurzem veröffentliche der Focus seinen umfassenden Test von Girokonten 2013.

Wir Verbraucher wollen am liebsten für ein Girokonto keine Gebühren zahlen, eine Kreditkarte gratis erhalten und auf Geldautomaten zurück greifen können.

Abgesehen davon will man natürlich auch noch einen möglichst niedrige Zinssatz für den Dispokredit (Kredit bei Überziehung des Bankkontos) besitzen. Dass diese Konditionen nicht unbedingt mit den Interessen der Bank bzw. des jeweiligen Kreditinstituts übereinstimmen, liegt auf der Hand.

[sws_yellow_box box_size=”585″]Inhalte des Artikels
Wie viel darf ein kostenloses Konto kosten?
Viele Leistungen bei minimalen Gebühren und Voraussetzungen
Ranking der besten Online-Konten
Sparkassen und Volksbanken spielen vorne mit
Fazit
Quelle [/sws_yellow_box]

Der Markt für Girokonten ist aber heiß umkämpft und daher auch voll mit interessanten Angeboten. Haben wir uns erst einmal für ein Girokonto entschieden, halten wir Verbraucher eine lange Zeit, meistens sogar ein Leben lang der Bank die Treue. Selbst Stromanbieter wechseln wir Deutschen noch eher als das Girokonto. Grund genug, dass Banken und Kreditinstitute sich regelrechte Marketing-Schlachten um Neukunden liefern.

Wie viel darf ein kostenloses Konto kosten?

Die Frage mag zunächst verwundern, denn kostenlos heißt ja eigentlich kostenfrei, also ohne Kosten. Dass kostenlos aber nicht gleich ohne Kosten bedeutet, merken viele Verbraucher erst, wenn sie ein solches Girokonto eröffnet haben. Die Commerzbank versteht unter einem „kostenlosen Girokonto“ laut Focus, dass dafür bis zu 148,70 Euro im Jahr anfallen können. Die Commerzbank, Deutschlands zweitgrößte Bank, wirbt derzeit mit seinem „kostenlosen Girokonto mit Zufriedenheitsgarantie“. Das heißt, bei Abschluss des vermeintlich kostenlosen Girokontos winken 50 Euro Startguthaben. Ist man nicht zufrieden, erhält man eine Abschiedsprämie ebenfalls in Höhe von 50 Euro. Was sich zunächst ziemlich attraktiv und interessant anhört, ist jedoch an einige Bedingungen geknüpft.

Gebührenfrei ist das Girokonto der Commerzbank immerhin erst ab einem Mindestgeldeingang von 1.200 Euro pro Monat. Geht weniger als 1.200 Euro auf das Konto ein, fallen Kontoführungsgebühren von 9,90 Euro im Monat an. Die Kreditkarte von MasterCard, die es zu diesem Konto kostenlos dazu gibt, ist nur im ersten Jahr gratis. Anschließend fallen 29,90 Euro pro Jahr für die Kreditkarte an. Die 50 Euro Startguthaben erhält man erst drei Monate nach der Kontoeröffnung. Darüber hinaus gibt es die Prämie auch nur dann, wenn der Kunde über kein anderes Zahlungsverkehrskonto bei der Commerzbank verfügt. Für die Abschiedsprämie muss man das Konto zunächst mindestens ein Jahr genutzt haben und jeden Monat wenigstens fünf Buchungen über mindestens je 25 Euro über das Konto gelaufen sein. Die Kündigung des Kontos muss innerhalb von 15 Monaten nach Eröffnung des Girokontos unter Angabe von Gründen des Nichtgefallens erfolgen.

Günstiges Girokonto

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvLXJaQkRhbXh0U00iIGhlaWdodD0iMzYwIiB3aWR0aD0iNTg1IiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49IiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Viele Leistungen bei minimalen Gebühren und Voraussetzungen

Dass das auch anders geht, zeigt der Focus Girokonto Test 2013. Beispielsweise belegt das Angebot der DAB Bank den ersten Platz unter den reinen Online-Angeboten.

Das Angebot der DAB Bank gilt im ganzen Bundesgebiet und bietet die Möglichkeit, von überall in Deutschland aus ein Bankkonto zu gleichen und einheitlichen Konditionen zu eröffnen.

Die DAB Bank knüpft an das gebührenfreie Girokonto keinerlei Bedingungen. Der Kontoinhaber sowie dessen Partner erhalten außerdem eine kostenlose Kreditkarte zum Girokonto dazu. Bargeld kann gebührenfrei von jedem Geldautomat im In- und Ausland abgehoben werden. Das Guthaben wird mit 0,5 Prozent verzinst (mehr als bei anderen kostenlosen Girokonten, wo das Guthaben gar nicht verzinst wird). Der Dispokreditzinssatz ist bei der DAB Bank mit 7,5 Prozent der niedrigste Zinssatz bei allen getesteten kostenlosen Girokonten.

Ranking der besten Online-Konten

1. DAB Bank
2. ING-Diba
3. Netbank und 1822direkt
4. DKB Dt. Kreditbank und Comdirect Bank
5. Cortal Consors

(Quelle: FOCUS-MONEY)

Sparkassen und Volksbanken spielen vorne mit

Besonders in Großstädten spielen aber auch die Sparkassen und Volksbanken im Bereich der besten Girokonten ganz vorne mit. Die regionalen Sparkassen und Volksbanken dominieren im Bereich Filial- und Online-Zugang. Das heißt, die Sparkassen und Volksbanken verfügen über ein sehr gut ausgebautes Filialnetz in Deutschland. Insbesondere die HypoVereinsbank und die Deutsche Postbank belegen im Bereich der bundesweit operierenden Filialinstitute ungeschlagen die ersten Plätze. In allen getesteten Städten sind die beiden Banken unter den TOP 5 der bestplatzierten Wettbewerber vertreten. Insgesamt fuhr im Focus Girokonten Test 2013 die HypoVereinsbank im Bereich Kontodetails mehr Punkte ein als die Deutsche Postbank. Diese wiederum überzeugte beim Test dagegen mehr im Bereich Filialausstattung.

Die Commerzbank ist mit ihrem Angebot in neun von zehn getesteten Städten in der Spitzengruppe vertreten. Wer die Bedingungen alle erfüllen kann, der macht mit dem Girokonto der Commerzbank ein echtes Schnäppchen. Aber die vielen Bedingungen machen das Angebot jedoch nicht sehr transparent. Die Abzüge, die die Commerzbank für ihr nur bedingt günstiges Angebot hinnehmen musste, macht sie wieder durch ihr ordentliches Abschneiden im Bereich des Filialnetzes (sowohl bei der Anzahl der Filialen als auch bei den Öffnungszeiten) wett.

Girokonto-Was ist ein Girokonto?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvQndWUHpLV2N0T1kiIGhlaWdodD0iMzYwIiB3aWR0aD0iNTg1IiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49IiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Fazit

Ein Vergleich bei den Girokonten lohnt sich auf alle Fälle.

Wer keine Kontoführungsgebühren zahlen, eine kostenlos Kreditkarte haben und an jedem Geldautomat gebührenfrei Bargeld haben möchte, ist beim Online-Konto der DAB Bank am besten aufgehoben.

Wer auf einen persönlichen Ansprechpartner in der Filiale nicht verzichten möchte, sollte vorher auf das Kleingedruckte achten.

Nicht bei jedem vermeintlich kostenlosen Girokonto ist man wirklich die Kosten los.

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Elena Elisseeva

Kommentar hinterlassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück