Gold als Altersvorsorge – Warum immer weniger dem Euro trauen

Das Sparbuch war lange Zeit eine der beliebtesten Möglichkeiten für das Alter vorzusorgen. Sinkende Zinsen und die Inflation machen diese Art der Vorsorge zur Zeit nicht besonders attraktiv. Eine private Altersvorsorge ist aber unbedingt empfehlenswert, möchte man den gewohnten Lebensstandart im Alter aufrecht erhalten. Fonds und Wertpapiere bieten sich für die Altersvorsorge zwar an, dabei muss der Anleger aber schon etwas risikofreudig sein.

Gold als Altersvorsorge

In Immobilien zu investieren lohnt sich als Vorsorge immer noch, doch die immer höheren Preise am Immobilienmarkt schrecken viele Menschen ab. Außerdem übernimmt man mit dem Erwerb einer Immobilie etliche Pflichten und laufende Unterhaltskosten. Eine gute Alternative für die Altersvorsorge ist in Gold zu investieren.

Gold galt schon immer als Krisenwährung

Das Edelmetall ist schon seit Jahrtausenden als Zahlungsmittel sehr beliebt und für die Schmuckherstellung war es schon immer von Wert. Gold hatte also immer einen Wert und wird immer einen Wert haben. Gold wird nie vollkommen wertlos sein. Beobachtet man den Verlauf, so merkt man, dass das Gold in den letzten Jahrzehnten fast konstant seinen Wert halten konnte. Für viel Anleger ist dies mit ein Grund in Gold zu investieren. Die Altersvorsorge sollte sicher sein und für die Menschen ist Gold auch in Krisenzeiten eine der sichersten Anlageformen.

Das Edelmetall gilt langfristig als sicheres Investment

Die Zinspolitik der US- Notenbank, das momentan schwächelnde Wirtschaftswachstum in Indien und in China, aber leider auch der schreckliche Syrien- Konflikt bestimmen momentan den Finanzmarkt und haben damit auch erheblichen Einfluss auf den Goldpreis.

Goldbarren und Goldmünzen besitzt man aber nicht, um in kürzester Zeit sehr reich zu werden, sondern als langfristige Investition, sozusagen als sichere Reserve, um sich für das Alter oder den Ernstfall abzusichern.

Was immer auch Schreckliches auf der Welt passieren wird, man wird sich mit Gold immer etwas kaufen können. Besonders für eine finanzielle Unabhängigkeit im Alter bietet sich Gold als die höchste Sicherheit im ganzen Anlage- und Vorsorgemix an.

Faszination Gold als Vorsorge – Es lohnt sich

Es gibt fast keine Dinge, die länger und intensiver mit der Menschheitsgeschichte verbunden sind als die Goldmünzen. Schon vor vielen tausenden Jahren wurden die ersten Münzen aus Gold geprägt. Die Goldmünzen waren auch immer wertvolle Spiegelbilder ihrer Zeit. Goldmünzen und Goldbarren haben einen Wertzuwachs erfahren. Das begründet sich damit, dass das Gold nur begrenzt auf der Erde vorkommt und die Förderung immer schwieriger wird. Gleichzeitig steigt aber die Nachfrage.

Die Schmuckindustrie, die private Vorsoge, aber genauso auch die Elektroindustrie tragen dazu bei. Gerade bei der Vorsorge für das Alter verspricht das Edelmetall interessante Renditen. Wie bereits erwähnt, kann sich der Anleger für Goldmünzen oder Goldbarren entscheiden, die man auf Banken oder bei Münzhändlern im Fachgeschäft oder auch online erwerben kann. Daneben kann für die Altersvorsorge auch in Goldzertifikate oder in Goldfonds investiert werden.

Gold ist immer gefragt

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

In Gold als Altersvorsorge zu investieren hat viele Vorteile

Gold wird auf der ganzen Welt anerkannt und ist zudem noch sehr beliebt. Besonders in Krisenzeiten oder wenn persönlicher Bedarf besteht, kann das Edelmetall schnell wieder zu Bargeld gemacht werden. Zudem kann im Vergleich zu Aktien der Totalverlust ausgeschlossen werden. Transparente Preise und der Handel an internationalen Börsen tragen erheblich zum Sicherheitsgefühl bei. Die Altersvorsorge mit Gold ist vollkommen unkompliziert und unbürokratisch. Es fallen keine Zinsertragssteuern an. Goldbarren und Goldmünzen können leicht nach Hause getragen und gelagert werden, dadurch fallen auch keine lästigen Depotgebühren an. Nach der Spekulationsfrist sind die Kursgewinne einkommenssteuerfrei.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL01CazNiZllnVkJZIiB3aWR0aD0iNjIwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Simone Voigt

Über Simon (139 Artikel)
Mein Name ist Simon Schröder. Ich bin gelernter Versicherungsfachmann und blogge aus Leidenschaft. Möchten auch Sie Ihre Meinung auf Beamtenblog.net an andere weitergeben? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir freuen uns auf Sie.

Kommentar hinterlassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück