Lohnsteuererklärung und mehr mit Elster 2010

Auch im Jahr 2010 hat die Elster Software mit Elster 2010 wieder von sich hören lassen, denn sie ist mittlerweile im dritten Jahr angekommen.

Die Lohnsteuererklärung mittels Elster 2010 ist mittlerweile so beliebt wie nie geworden, da sie vieles vereinfacht und dadurch auch entsprechende Ressourcen wie Papier einspart.

Glaubt man Statistiken, dann ist die Anzahl der Nutzer von Elster 2010 deutlich höher als die der vergangenen Jahre.

Mit Elster 2010 lässt sich das herkömmliche Steuerformular in seiner aktuellsten Form ganz einfach ausfüllen und direkt an das zuständige Finanzamt übermitteln.

Dies spart besonders viel Zeit und auch Geld, denn hier muss schließlich kein Papier mehr verschwendet werden, oder gar eine Briefmarke aufgewendet werden.

Nicht nur Arbeitnehmer haben Vorteile dank Elster 2010

Wie in den vergangenen Jahren zuvor haben jedoch nicht nur die Arbeitnehmer einen sehr starken Vorteil durch Elster 2010, denn auch die Selbstständigen und Unternehmer im Land haben einen sehr starken Vorteil hierdurch.

Sie können mit Elster 2010 jetzt auch ihre Umsatzsteuervoranmeldung abgeben, oder auch ihre Gewerbesteuererklärung machen.

Mit Elster 2010 gibt es sehr vielfältige Möglichkeiten, die man sich im Einzelnen einmal durchlesen sollte.

Um an das Programm zu gelangen, genügt eine kurze Registrierung auf der Webseite www.elster.de.

Schon lässt sich das elektronische Formular herunterladen. Das Ganze geht dank schneller Anbindungen auch sehr zügig und schon kann man die Software auf dem heimischen PC oder im Büro verwenden.

Die Software kommt mit den meisten Windows Betriebssystemen zurecht, sodass hier der Großteil der Bürger im Land ebenfalls abgedeckt ist. Durch die Installation wird man kurzerhand dank der Benutzerführung bei Elster 2010 eingeführt und erhält anschließend dann schon das fertige Elster auf dem Computer.

Der Vorteil bei Elster 2010 ist natürlich auch der, dass hier auch jeweils die aktuellen Formulardaten enthalten sind, die jeweils immer jahresaktuell sind. So hat man mit dem Steuerprogramm das aktuellste Formular auf dem PC und kann damit dann entsprechend gut arbeiten.

Elster 2010 – kein Steuerberatungsprogramm

Ein Punkt, den die Elster jedoch nicht erfüllt, ist die Steuerberatung.

Elster 2010 ist ausschließlich als Formulareingabe gedacht und nicht als findiges Steuersparprogramm, in dem bereits Beträge angezeigt werden, die ggf. erstattet werden.

So kann man in Elster 2010 ganz regulär seine Daten einpflegen, und erhält dann später vom Finanzamt den passenden Bescheid.

Der Vorteil ist bei Elster 2010 natürlich auch, dass durch den elektronischen Übertragungsweg Zeit gespart wird, sodass das Finanzamt auch mit der Bearbeitung des Formulars zügiger beginnen kann.

Dies bringt zum einen natürlich auch den Vorteil, dass evtl. anfallende Rückzahlungsbeträge schneller vom Finanzamt an den Arbeitnehmer oder Unternehmer veranlasst werden können.

So ist die Elster 2010 Software eine sehr gute und nützliche Sache.

Die Software dürfte in den kommenden Jahren sicherlich noch weiter ausgebaut werden dürfte. Mittlerweile befindet sich die Software allerdings schon auf einem sehr hohen Niveau, was in den kommenden Jahren kaum groß gesteigert werden dürfte.

Einen kostenlosen Download von Elster 2010 kann man nur jedem empfehlen, da man hierdurch nichts falsch machen kann und generell so nur Vorteile daraus ziehen kann.

Bildquellen:
Oben-Links: ©panthermedia.net Yuri Arcurs
Oben-Rechts: ©panthermedia.net Yuri Arcurs
Mitte-Links: ©panthermedia.net Erwin Wodicka
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Gelu Sorin Popescu

Über Simon (139 Artikel)
Mein Name ist Simon Schröder. Ich bin gelernter Versicherungsfachmann und blogge aus Leidenschaft. Möchten auch Sie Ihre Meinung auf Beamtenblog.net an andere weitergeben? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir freuen uns auf Sie.

Kommentar hinterlassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück