Wenn man über Politik spricht

Schon seit Längerem beobachte ich in Foren und Social-Networks, was Leute die eigentlich gar keine Ahnung haben, so alles über unsere Politik sagen.

Das fängt bei augenscheinlich dummen Aussagen an und endet bei doch recht dreisten Lügen.

Immer wieder fallen solche Sätze wie: Politiker sind alles Betrüger! So ein Politiker sollte mal selber von Hartz IV leben! Wir bezahlen an andere Länder viel Geld für nichts und wir haben hier Kinderarmut in Deutschland!

Wenn ich so etwas lese, schüttele ich nur noch verwundert den Kopf.

Glaubt denn jemand im Ernst, dass wir uns von Europa und allen anderen Ländern trennen könnten? Natürlich ganz ohne wirtschaftliche Einbußen – ist klar.

Ist ja auch nicht so, als würden wir unsere Haupteinnahmen mit Exporten in die Welt erzielen.  Auch das Ganze geschimpfte auf die Reichen kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

[warning]Ich empfinde das als eine dramatische Entwicklung, dass in Deutschland das Geld verdienen schon fast als eine schlechte Sache gewertet wird. Man hat das schon so im Kopf. Wenn jemand laut erzählt, dass er im Monat 10.000 oder 12.000 € verdient, dann denkt man sofort, dass das ein Betrüger sein muss.[/warning]

So ein Schwachsinn! Und nein, ich gehöre nicht zu den Reichen – eher zur normalen Mittelschicht. Man muss sich einfach mal vor Augen halten, dass derjenige, der viel Geld verdient, auch viel dafür gearbeitet hat und wahrscheinlich noch immer dafür arbeiten muss. Da ist nix mit viel Freizeit, Party und Fernsehgucken.

Ebenso das Ganze geschimpfte auf unsere Politiker und dessen Arbeit.

Sollten die Kritiker doch mal selber für eine Woche deren Jobs und Aufgaben übernehmen!

Sie wären damit doch hoffnungslos überfordert.

Bei der Arbeit für Deutschland gibt es das nicht, dass man um 16:00 Uhr nach Hause kommt und seine vier Buchstaben auf dem Sofa parkt, nur um dann um 22:00 Uhr ins Bett zu gehen.

Nicht selten haben Politiker einen Zwölfstunden-Job und manchmal auch kein Wochenende. Zweifelsohne verdienen sie dabei auch Geld – wäre ja schlimm, wenn es nicht so wäre.

Ich weiß ja nicht wie es euch so geht, aber die Ignoranz von einigen Mitmenschen stört mich manchmal doch schon sehr.

Gerade diejenigen, die es sich eigentlich am wenigsten leisten können, schreien immer am lautesten.

Versteht mich nicht falsch. Kritik ist wichtig und immer erwünscht. Doch sollte man sich nicht erst ausreichende Informationen beschaffen, dann nachdenken, dann nochmals darüber nachdenken und bitte erst dann seine eigene Meinung zum Besten geben?

Ich werde mit einigen Dingen hier im Blog wohl auch nicht immer richtig liegen, doch dann lass ich mich auch gerne eines besseren belehren.

Ich hoffe, dass jeder Einzelne von uns wieder etwas mehr Interesse an der Politik finden wird und diese dann auch passend umsetzen kann.

Ich bin einfach der Überzeugung, dass nur durch das Engagement von uns allen, eine gesicherte und gute Zukunft in Deutschland erwartet werden kann.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Bildquellen
Oben-Rechts: ©panthermedia.net Tobias Ott
Mitte-Links: ©panthermedia.net Peter Ammel
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Yuri Arcurs
Unten-Links: ©panthermedia.net Yuri Arcurs

Über Simon (139 Artikel)
Mein Name ist Simon Schröder. Ich bin gelernter Versicherungsfachmann und blogge aus Leidenschaft. Möchten auch Sie Ihre Meinung auf Beamtenblog.net an andere weitergeben? Schreiben Sie einen Kommentar. Wir freuen uns auf Sie.

Kommentar hinterlassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück